Über die Änderungen im Lizenzmanagementsystem seitens der Sportverbände wurde bereits viel berichtet.

Die Verlängerung der Tauchlehrer- und Trainerlizenzen ab VDST TL 2 und DOSB Trainer A bleibt unverändert der VDST Bundesgeschäftsstelle vorbehalten.

Die DOSB Trainerlizenz B und C im Bereich Breitensport für die Sportarten Apnoe und Sporttauchen erfolgt durch den Sachbereich Ausbildung im Landestauchsportverband. Ebenso die Verlängerung der Tauchlehrerlizenzen für VDST TL 1 in diesen Sportarten.

Um die Lizenzverlängerungen ohne großen zeitlichen Verlust für euch sicherzustellen, ist der Erfassungsbogen zur Lizenzverlängerung auszufüllen und mit den entsprechenden Unterlagen und Voraussetzungen an das Sachgebiet zu schicken.

Die Verlängerungsvorrausetzungen sind in den aktuellen VDST Ordnungen nachzulesen. Der Antrag auf Lizenzverlängerung ist 3 Monate vor Ablauf einzureichen.

Am 3. Februar 2018 fand unsere diesjährige Landesausbildertagung in Ammelshain statt. Sie stand unter dem Motto „von der Idee zur Umsetzung“. Teilgenommen haben mehr als 35 Mitglieder unserer Vereine. 
Zum Einstieg galt es, den Teilnehmern die Konzepte zum DOSB Trainer C und VDST Tauchlehrer vorzustellen. Die aufkommenden Fragen beantworteten die Kursleiter und Organisatoren fachkundig. 
Umfangreiche Änderungen im Bereich der Ausbildung des VDST konnten umfassend erläutert werden. Hier ergeht nochmals der Hinweis die Anpassungen und Änderungen in den aktuellen VDST Ordnungen zu beachten. Diese findet ihr auf der VDST Webseite unter www.vdst.de
In lockerer Atmosphäre und Teamarbeit galt es im Rahmen eines Workshops Themen für eine zukünftige Zusammenarbeit in der Ausbildung herauszuarbeiten und zu spezifizieren.

Folgende Ideen und Ansatzpunkte kristallisierten sich heraus: 

  • Apnoe – „fit machen“ zum Thema Apnoe im Rahmen einer Praxisweiterbildung für Ausbilder 
  • Seminar/Weiterbildung zum Thema Rhetorik und Didaktik 
  • Multiplikatorenkurse – Abnahmeberechtigungen für AK‘s und SK‘s zu erlangen 
  • „Fit to dive“ – Sportabzeichen 
  • „Fundamentals“ und Vielseitigkeitswettkampf 
  • Netzwerk und Kooperationen

Jetzt liegt es an uns allen, die priorisierten Themen mit Leben zu füllen und umzusetzen. 

Großer Dank gebührt allen für die tatkräftige Unterstützung und das gute Gelingen der Tagung. Ein besonderer Dank gilt Katrin für die umfangreiche kulinarische Versorgung.