Vom 26. bis 28. April 2019 fand in Rostock die 50. Deutsche Jugend- und 41. Deutsche Juniorenmeisterschaften im Finswimming statt.

In diesem Jahr kamen 219 Sportler aus 13 Bundesländern in die Hansestadt.

Sachsen war mit 32 Sportlern aus 6 Vereinen (Leipzig, Dresden, Chemnitz, Plauen, Riesa und Döbeln) sehr stark vertreten.

Mit 15 Titeln (alle Kategorien) waren die Leipziger Sportler der erfolgreichste Verein aus Sachsen.

Platz

Verein

Gold

Silber

Bronze

Summe

1

SC - DHfK Leipzig

15

11

6

32

2

SG Dresden

9

12

8

29

3

1.Chemnitzer Tauchverein

2

5

1

8

4

Tauchclub NEMO Plauen

2

1

4

7

   

28

29

19

76

Am Samstag wurde der erweiterte Kader für die Jugendnationalmannschaft berufen. Antonia Zimmer vom Tauchclub NEMO Plauen e.V. und Franka Richter von der Startgemeinschaft Dresden bekamen die Urkunde vom Bundestrainer Wolfgang Beck überreicht.

Die Jugendnationalmannschaft wird zu den Deutschen Meisterschaften in Dresden endgültig berufen.

Logo Landessportbund Sachsen