Aktuelles - Methoden zum Wissenschaftlichen Tauchen - VDST - Praxisworkshop
Geschrieben von Steffen Schibille am 30. Mär 2017
Drucken Senden

Ressort Scientific Diving
in Zusammenarbeit mit der AG „Störmthaler See“ im Landestauchsportverband Sachsen e.V.

Kursbeschreibung
Wissenschaftliches Tauchen umfasst die sichere und gekonnte Anwendung von Forschungsmethoden unter Wasser in unterschiedlichsten wissenschaftlichen Bereichen wie Geologie, Hydrogeologie, Geoökologie und Biologie sowie Archäologie. Dabei steht die wissenschaftliche Arbeit im Vordergrund. Die Kursteilnehmer werden je nach ihren individuellen Voraussetzungen für das Schwerpunktwochenende zum Monitoring des Tagebaurestlochsees Störmthal 2017 gemäß dem als Anlage beigefügten Probennahmeplan eingesetzt.

Kursziele
In diesem Kurs möchten wir die methodische Vielfalt für einen forschenden Taucher zur Untersuchung von chemischen, physikalischen, biologischen und geologischen Eigenschaften im Unterwasserbereich praktizieren und vorstellen. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit Geräte selbst auszuprobieren und anschließend zu bewerten.  Es werden vergleichende Untersuchungen zu den Ergebnissen des Jahrs 2016 durchgeführt.

Termin
• 31. August – 03. September 2017

 zur Ausschreibung