Am 16.02.19 fand bei strahlendem Sonnenschein die jährliche Ausbildertagung des Landestauchsportverband Sachsen in TaNa Ammelshain statt. Mit 31 Teilnehmern war diese Veranstaltung ausgebucht. Es wurden die Neuigkeiten in der Tauchausbildung besprochen und rege diskutiert. Ein weiterer Vortrag befasste sich mit den Ausgaben eines "Einsatztaucher bei Motorbootrennen". Vielen Dank Henning Schulze für den tollen Vortrag und das kurzfristige Einspringen. Am Nachmittag wurde der Rebreather JJ-CCR vorgestellt und es wurde über die Herausforderungen gesprochen, die das Tauchen in gemischten Teams (Kreislauftaucher + offener Taucher) beinhaltet. Alles in Allem ein sehr gelungener Tag. 
Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer.

Falko Höltzer, Landesausbildungsleiter Sachsen

Hallo liebe Sporttaucher, zur ersten Präsidiumssitzung 2019 wurde Falko Höltzer durch das Präsidium zum Landesausbildungsleiter berufen. Er nimmt seine Arbeit sofort auf und ist per E-Mail, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, erreichbar.

Peter Syhre fungiert weiter als Stellvertreter.

H.-U. Redlich - Präsident LVS

TL1 Praxisprüfung in S.V. Marina (HR) 2018

Vom 21.09. bis 29.09.2018 lud der LV Sachsen/Sachsen-Anhalt zur Praxisausbildung und -prüfung für TL1-Anwärter nach Sv. Marina in Kroatien. Insgesamt 13 Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Landesverbänden und Regionen traten zur Prüfung unter der Leitung von Peter Syhre an.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde am Samstagmorgen und ein paar organisatorischen Angelegenheiten ging es dann auch schon los. Angefangen mit dem Schwimmen folgten dann 4 Ausbildungstauchgänge und 6 Prüfungstauchgänge sowie die Apnoeübungen und Erste-Hilfe-Übungen. Schnell wurde durch die Ausbilderrunde Peter, Maik, Jens, René und Falko klar:

Im Rahmen der Aus-und Weiterbildung des Landestauchsportverbandes Sachsen,organisierte der Tauchsportverein " Meridian" Mittweida ein Weiterbildungsseminar, welches am 17.03.2018 in den Räumlichkeiten der ortsansässigen Feuerwehr stattfand.

Alle Teilnehmer der Vereine und Organisationen, die sich im Vorfeld angemeldet haben, sind trotz der schlechten Witterung und starken Schneefälle an diesem Tag angereist und füllten den Schulungsraum bis auf den letzten Platz, meinen Dank dafür.
Belohnt wurde dieses Engagement mit Vorträgen , die informativ, aufschlussreich und interessant vorgetragen wurden. Unserem Referenten Herrn Dr. Dietmar Bernd, Sachverständiger für Tauchunfälle,ist es gelungen, die anwesenden Personen bis zum Schluss in seinen Bann zu ziehen. Ich bin mir sicher,dass jeder seine ganz persönliche Anregung oder auch Konsequenz aus den Vorträgen ziehen konnte.

Betroffen und nachdenklich machte mich die Tatsache, dass einige der verunfallten Taucher, die geborgen wurden, ihr Blei fest integriert hatten und nicht abwerfen konnten und zum anderen überbleit waren.
Mein Fazit daraus: Bei der Ausbildung werden wir noch stärker auf richtige Menge Blei achten und die Handhabung der Schnellabwurfsysteme in den Fokus rücken.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mich bei der Organisation

Über die Änderungen im Lizenzmanagementsystem seitens der Sportverbände wurde bereits viel berichtet.

Die Verlängerung der Tauchlehrer- und Trainerlizenzen ab VDST TL 2 und DOSB Trainer A bleibt unverändert der VDST Bundesgeschäftsstelle vorbehalten.

Die DOSB Trainerlizenz B und C im Bereich Breitensport für die Sportarten Apnoe und Sporttauchen erfolgt durch den Sachbereich Ausbildung im Landestauchsportverband. Ebenso die Verlängerung der Tauchlehrerlizenzen für VDST TL 1 in diesen Sportarten.

Um die Lizenzverlängerungen ohne großen zeitlichen Verlust für euch sicherzustellen, ist der Erfassungsbogen zur Lizenzverlängerung auszufüllen und mit den entsprechenden Unterlagen und Voraussetzungen an das Sachgebiet zu schicken.

Die Verlängerungsvorrausetzungen sind in den aktuellen VDST Ordnungen nachzulesen. Der Antrag auf Lizenzverlängerung ist 3 Monate vor Ablauf einzureichen.

Am 3. Februar 2018 fand unsere diesjährige Landesausbildertagung in Ammelshain statt. Sie stand unter dem Motto „von der Idee zur Umsetzung“. Teilgenommen haben mehr als 35 Mitglieder unserer Vereine. 
Zum Einstieg galt es, den Teilnehmern die Konzepte zum DOSB Trainer C und VDST Tauchlehrer vorzustellen. Die aufkommenden Fragen beantworteten die Kursleiter und Organisatoren fachkundig. 
Umfangreiche Änderungen im Bereich der Ausbildung des VDST konnten umfassend erläutert werden. Hier ergeht nochmals der Hinweis die Anpassungen und Änderungen in den aktuellen VDST Ordnungen zu beachten. Diese findet ihr auf der VDST Webseite unter www.vdst.de
In lockerer Atmosphäre und Teamarbeit galt es im Rahmen eines Workshops Themen für eine zukünftige Zusammenarbeit in der Ausbildung herauszuarbeiten und zu spezifizieren.

Folgende Ideen und Ansatzpunkte kristallisierten sich heraus: 

  • Apnoe – „fit machen“ zum Thema Apnoe im Rahmen einer Praxisweiterbildung für Ausbilder 
  • Seminar/Weiterbildung zum Thema Rhetorik und Didaktik 
  • Multiplikatorenkurse – Abnahmeberechtigungen für AK‘s und SK‘s zu erlangen 
  • „Fit to dive“ – Sportabzeichen 
  • „Fundamentals“ und Vielseitigkeitswettkampf 
  • Netzwerk und Kooperationen

Jetzt liegt es an uns allen, die priorisierten Themen mit Leben zu füllen und umzusetzen. 

Großer Dank gebührt allen für die tatkräftige Unterstützung und das gute Gelingen der Tagung. Ein besonderer Dank gilt Katrin für die umfangreiche kulinarische Versorgung.