Nach coronabedingter langer Pause konnten wir endlich Katrin Schönbergers Tradition des jährlichen Landesjugendtreffens wieder aufleben lassen!

Nach zweieinhalb Jahren fast nur virtueller Jugendarbeit hätten wir uns etwas mehr Resonanz auf die Ausschreibung gewünscht, aber der „kleinere“ Rahmen hatte auch Vorteile, so dass zwischen den Teilnehmer:innen, überwiegend Jugendverantwortliche aus unseren Vereinen, die aktive Jugendgruppen haben, ein sehr intensiver Austausch erfolgte.

03 Foto Sven BeyerEs fanden sich 19 Teilnehmer aus acht Vereinen und 7 Betreuer im TANA in Ammelshain zusammen. Auf dem Programm stand neben Baden, Tauchen und einer "Arbeitsrunde" zur Jugendarbeit im Verband auch ein Lagerfeuer, auf das sich alle sehr gefreut hatten. In der abendlichen gemütlichen Runde entstanden interessante Ideen für die zukünftige landesweite Kooperation, den Wiederaufbau eines aktiven Jugendvorstandes und konkrete nächste Angebote für Kinder und Jugendliche unserer Vereine.

Zum11754452 858349054281551 907126664372758079 o 49. Mal jährt sich in diesem Jahr der simultane Deutsch-Japanische Jugendaustausch. Bereits mehrfach dabei war unser Verein Aqua-Team Weißwasser.

Wir hoffen natürlich für unseren Verein auf eine Präsenzveranstaltung, denn dann fährt Vereinsvorsitzender René Blümel mit vier Jugendlichen vom 24.7.2022-10.08.2022 nach Japan.

Die Vorfreude ist groß und natürlich das Daumendrücken von uns als Verband, dass die Reise vor den Unsicherheiten der Pandemie auch wirklich stattfinden kann und die Begegnungen nicht nur virtuell stattfinden.

Kurzfristig ist noch ein Reiseplatz freigeworden! Wenn ihr Mitglied in einem sächsischen Tauchsportverein seid, Interesse habt und zwischen 15 und 22 Jahre alt seid, dann meldet euch bitte bei Rene Blümel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos findet ihr hier:

Link zur DSJ

 

Weihnachten

"Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt."

Aldous Huxley

 

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

treffender kann ein Zitat für das zurückliegende Jahr nicht sein!

Begann 2021 mit vielen Hoffnungen, Erwartungen und Planungen, so verlangte es uns doch einiges ab. Eine engagierte und liebenswerte Präsidiumskollegin wurde aus unserer Mitte gerissen. Erwartungen und Hoffnungen wurden aufgrund der sich fortsetzenden Pandemie nicht erfüllt und Planungen zum Teil völlig unmöglich.

Trotz allem können wir sehr zufrieden auch auf viele positive Entwicklungen in unserem Verband und unseren Vereinen zurückschauen und wir haben gerade mit dem Blick auf die Einschränkungen und leider überwiegend „virtuelle“ Begegnungen dennoch einiges gemeinsam bewegt!

Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich viele Vorstände und Trainer*innen auch unter schwierigen Bedingungen bemüht haben, für die Mitglieder und besonders die Kinder und Jugendlichen ein Stück „Normalität“ zu schaffen.

Kürzlich inspirierte mich die Aussage eines Ausbilders, der sich mit einem Angebot um diejenigen kümmert, die am meisten unter den Auswirkungen der Einschränkungen leiden: unsere Jüngsten:

 „Optimismus tut Not in dieser Zeit! Ich lehre - das ist mein Lebenssinn“.

Wir schauen also mit einem gesunden Optimismus auf das vor uns liegende Jahr 2022. Vorgenommen haben wir uns wieder viel, um unsere Vereine in ihrer Arbeit zu unterstützen und neue Projekte voranzutreiben.

Wir freuen uns auf hoffentlich wieder mehr persönliche Begegnungen mit euch und auf viele entspannte und schöne Tauchgänge. Wir hoffen, dass sich die aktuelle Situation bald entspannt und Sport und Training wieder ohne Einschränkungen möglich sind.

Im Namen des Präsidiums danke ich allen fleißigen ehrenamtlichen Mitstreitern, unseren Partnern und natürlich unseren Mitarbeitern herzlich für das gemeinsame „Wirken“!

Wir wünschen euch und euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Tage im Kreis eurer Lieben! Kommt gut in das Jahr 2022 und vor allem … bleibt gesund!

Herzliche Grüße

Daniela Klug
Präsidentin

Am 16.10.2021 fand der LVS-Tag im TANA Ammelshain statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde leider wieder eine Beschränkung der Teilnehmerzahl auf einen Vertreter pro Verein notwendig. Die Unterlagen wurden deshalb im Vorfeld versandt.
Trotz aller Einschränkungen herrschte eine konstruktive und ergebnisorientierte Atmosphäre.
Die Präsidentin stellte den Rechenschaftsbericht 20/21 vor. Melanie erstattete Bericht über die Finanzen 2020 und gab einen Ausblick auf 2021.

Logo Landessportbund Sachsen